Martin O.’s Auftritt in der letzten Saison musste leider krankheitshalber abgesagt werden, aber jetzt wird dieser zum Glück nachgeholt. Nach seinem vom Glarner Publikum begeistert aufgenommenen letzten Auftritt, ist er mit seinem neuen Programm «Cosmophon» zu Gast bei uns. Darin lässt er neben seiner nuancenreichen Stimme auch das Piano und die Geige erklingen. Genial mischt er mit dem Mikrofon eingefangene Töne zu audiovisuellen Szenen und Stimmungen, zu Klanguniversen, die das Publikum in einzigartige Phantasiewelten entführen. Dorthin, wo virtuose Musikalität, Kreativität und technische Möglichkeiten zu einem Ganzen verschmelzen.

Genial überschreitet er dabei die Grenzen des Gewöhnlichen und reist als musikalischer Kosmopolit quer durch die phantastischen Weiten und Möglichkeiten dieses Universums: Da tanzen Glühwürmchen zur Hochzeit. Mit einer Prise Magie erwacht sein Mikrofon zum Leben. Wasser reagiert auf den Gesang von Martin O. und sein eigener Schatten geht ihm an den Kragen. Imposante Wolkenformationen erheben sich gegen das Zepter des Wettermachers und ein Sklavenschiff gerät in einen fürchterlichen Sturm. Martin O. verblüfft quer durch alle Genres und Stimmen, schöpft aus ungewöhnlich/ einmalig reichem, musikalischem Fundus und serviert auf dem Silbertablett der Musik gar elfstimmig unser Sonnensystem.

Biografie
Martin Ulrich, alias Martin O., aufgewachsen in einer musikalischen Familie in der Ostschweiz, spielte mit erst 4 Jahren bereits Geige und Klavier und seinen Lehrerberuf genau 1 Tag ausgeübt hat  «… packt seine Zuschauer mit dem Schalk eines kleinen Jungen und der Dramatik eines Shakespeare-Darstellers …», so eine Pressestimme anlässlich seines Soloauftritts.

Martin O. wurde 2012 mit dem «Deutschen Kleinkunstpreis» verdient geehrt.

www.martin-o.ch