In der Not rufen wir die Polizei. Doch manchmal ist die Polizei selber in Not. Dies trifft auf Hauptwachtmeister Alois Keller zu, der mit viel Herzblut den Ratshausposten in Zürich führt. Er macht gerade eine schwierige Lebensphase durch, nach der Scheidung von seiner Frau muss ervorübergehend in einer der Zellen auf dem Polizeiposten wohnen. Nun soll ausgerechnet sein Posten geschlossen werden.

Alles wird noch schlimmer, als er seinen alten Schulkameraden, den Berufsverbrecher Richard Grabernach einem Diebstahl an der Bahnhofstrasse verhaftet und er mit diesem seine „Wohnzelle“ teilen muss. Keller vergleicht Grabers Gaunerleben mit seinem eigenen und es stellt sich ihm ernsthaft die Frage, ob er, als der Ehrliche, nicht einfach der Dumme war, der privat und beruflich immer wieder den Kürzeren gezogen hat. 

Um seinen Posten zu retten, lässt sich Polizist Keller von Einbrecher Graber zu einem Versicherungsbetrug überreden. Doch der Schadenfallexperte Hardmeier lässt sich nicht so leicht täuschen und Alois Keller steht kurz davor seinen guten Ruf und seine Freiheit zu verlieren. Schafft es der Polizist, sich selber und den Rathausposten vor dem Untergang zu retten?

Beat Schlatter ist 1961 in Zürich geboren, wo er heute noch lebt und arbeitet. Seit 1983 ist er freischaffender Autor, Kabarettist und Schauspieler. 2012 bekam Beat Schlatter den Prix Walo als bester Schauspieler und 2011 wurde er am Los Angeles Comedy Festival als bester Schauspieler nominiert für seine Darstellung in Die Praktikantin. 1998 erhielt er den Drehbuchpreis der SSA (Société Suisse des Auteurs) für Komiker und 1996 den Prix Walo und den Schweizer Goldnacht-Preis für den Film Katzendiebe. 1992 gewann er bereits den Salzburger Stier und die Oltener Tanne.

Andrea Zogg ist 1957 in Tamins/GR geboren und aufgewachsen. Sein Schauspielerleben führte ihn in über 80 Film- und Fernsehproduktionen sowie an Theater im ganzen deutschen Sprachraum: Maxim Gorki Theater Berlin, Theater Dortmund, Schauspiel Frankfurt, Kammerspiele Hamburg,  Theater St Gallen, Schauspielhaus Wien, Theater am Neumarkt Zürich und ans Landestheater Ballenberg.
Andrea Zogg war für seine Darstellung der Hauptrolle Erwin im Kinofilm „Sennentunschifür den Schweizer Filmpreis und Prix Walo 2011 nominiert.

Pressestimmen:
«Polizeiruf 117» bietet, dank raffiniertem Plot und überzeugendem Schauspieler-Quintett, zwei Stunden gute Unterhaltung. Letztlich wirft die Komödie auch die Frage auf, ob Ehrlichkeit sich denn bezahlt macht. NZZ

www.polizeiruf117.ch